Cermet-Fräser und Sonderwerkzeuge

Neu entwickelte Cermetfräser für den Werkzeug- und Formenbau

Cermets sind Verbundstoffe aus keramischen Werkstoffen in einer metallischen Matrix.
Ziel ist es, die positiven Eigenschaften von Keramik -  ceramics (Härte, Verschleissfestigkeit, Oxidationsbeständigkeit, Temperaturbeständigkeit) und Metallen - metals (Zähigkeit, Schlagfestigkeit) zu verbinden. Der daraus entstandene Schneidstoff trägt den Namen CERMET.
Im Gegensatz zu konventionellen Hartmetallen (Wolframcarbid) basieren Cermets im wesentlichen auf einem Verbund von Titancarbonitriden.
Bei diesen monolithischen rotierenden Schaftwerkzeugen aus Cermet handelt es sich um sensible Hochleistungsprodukte für spezielle technologische Anwendungen.

 

Vorteile:

  • hohe chemische Stabilität und Oxidationsbeständigkeit
  • hohe Warmhärte
  • geringe Masse, dadurch bei unsymmetrischen rotierenden Werkzeugen minimierte Unwucht
  • stabile und wenig verschleissende Schneidkanten für höchste Maßgenauigkeit und optimale Oberflächengüte
  • beschichtete Cermets steigern die Leistungsfähigkeit

Anwendung

  • HSC-Bearbeitung
  • Minimierung von Aufbauschneiden
  • Schlichtbearbeitung bei Einhaltung enger Toleranzen
  • verbesserte Oberflächenqualität, z.B bei Dichtflächen
  • lange Standzeiten bei richtiger Anwendung
  • Trockenbearbeitung
  • geeignet zur Bearbeitung diverser Stahlsorten, für Aluminium, Edelstahl, Gusswerkstoffe und für Kunststoffe

 

Wir fertigen für Sie auftragsbezogen, optimal abgestimmt auf Ihre Anwendung verschiedenste monolithische rotierende Schaftwerkzeuge aus Cermet in den Abmessungen von 0,4mm bis 20mm, z.B.:

  • Cermet-Einzahnfräser
  • Cermet-Mikrofräser
  • Cermet-Schaftfräser
  • Cermet-Schlichtfräser
  • Cermet-Reibahlen

Es sind verschiedene Stirnformen, wie z.B. flache, torische, kugelige oder gestufte Ausführungen möglich.

 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

 



FDPW       QM       Machining       ITW       HS Zwickau